Kurznachrichten
Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.
Schaufenster: Aktuelles aus Lübeck und Lauenburg

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des

lebendigen Wassers umsonst.

.

Offenbarung 21, 6b

Sie sind herzlich eingeladen, zum Taizé-Gottesdienst am Freitag,

den 02. Februar 2018 um 20:00 Uhr in die Breitenfelder Kirche

Die Kirche ist dazu mit vielen Kerzen stimmungsvoll erleuchtet und das gemeinsame Beten, Lauschen, Schweigen und das meditative Singen der aus Taizé überlieferten Lieder helfen, den Alltag einmal zu vergessen und Ruhe und Frieden im Herzen Platz zu machen. Jeder kann sofort mitsingen, denn die Melodien und Texte sind bewusst einfach gehalten und durch die häufige Widerholung werden sie zu einem Gebet, das nachklingt, auch wenn man schon zu Hause ist.

 

28. Januar 2017

Familiengottesdienst um 15:00 Uhr in der St. Anna Kirche in Niendorf/a.d.St.

 

 

Breitenfelder Kirche öffnet sich!

Die Niendorfer machen das schon seit 15 Jahren, nun ist es auch in Breitenfelde endlich soweit: Die Kirche wird an den Wochenenden und an den Feiertagen geöffnet! In der Zeit vom 1. Mai bis zum 28. August, jeweils am Sonnabend von 11 und am Sonntag von 11.30 Uhr an (im Anschluss an den Gottesdienst, manchmal ist es dann etwas später) bis 17 Uhr wird die Kirche geöffnet sein. "Schon lange ist es mein Wunsch, dass die wunderbare Breitenfelder Kirche ebenso ihre Pforten öffnet wie die Niendorfer Kirche", so Pastor Lotichius, seit September 2011 Pastor in Breitenfelde. Bei einem Geburtstagsbesuch sei er gefragt worden, warum die Kirche nicht geöffnet sei. "Wenn Sie helfen, dann schaffen wir das!" - so die spontane Reaktion vom Pastor Lotichius, die eine Initiative auslöste, die nun zur Kirchenöffnung führt. Ein Kreis von Freiwilligen ist gefunden. "Die Breitenfelder Kirche hat es unbedingt verdient, gesehen und besichtigt zu werden," meint Pastor Lotichius. "Die Kirchenfenster von 1250 sind ja die ältesten, die man nördlich der Elbe finden kann, und sie sind sensationell." Ein wunderbares Buch über die Kirchenfenster, seinerzeit vom Heimatforscher Hermann Harms verfasst, kann während der Besichtigung erworben werden. Die Nachbarkirche in Niendorf, die auch zur Kirchengemeinde Breitenfelde gehört, feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: bereits 15 Jahre ist die Kirche sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr geöffnet, so auch wieder in diesem Jahr vom 1. Mai bis September und auch am Erntedankfest. Sowohl in Niendorf als auch in Breitenfelde sind Unterstützter der Kirchenöffnung sehr willkommen. Wenden Sie sich gern an Pastor Lotichius in Breitenfelde (Tel.: 04542-830903) oder an Pastorin Siemers in Niendorf (Tel.: 04156-7733).

Wollten Sie schon immer mal ein Blechblasinstrument erlernen, haben es aber in der Jugend verpasst?

Nur Mut, es ist nie zu spät! Wer hat Lust, Trompete oder Posaune zu lernen und dann in unserem Posaunenchor mitzuspielen? Alle Altersgruppen ab ca. 9 Jahren sind willkommen. Unter der professionellen Anleitung von Diplom-Musiklehrer und Trompeter Stefan Henatsch bietet der Posaunenchor Breitenfelde einen neuen Anfängerkurs an. Er soll mittwochs von 18 Uhr bis 18:45 Uhr in der Pfarrscheune in Breitenfelde stattfinden und demnächst neu beginnen. Instrumente sind vorhanden. Anmeldung und Informationen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 040-351 404.

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Breitenfelde ist eine von 56 Gemeinden im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.

Jede ist einzigartig, überall gibt es interessante Angebote für alle Altersgruppen. 

Auf der Homepage des Kirchenkreises finden Sie unter www.kk-ll.de viele Kontaktdaten, Termine oder Informationen. Schauen Sie gern einmal vorbei!

Mein Name ist Sharon von Bülow, ich lebe mit meinen drei Kindern 5 und Zwillingen 3 Jahre alt in Gudow.

Ich bin beim Diakonischen Werk als Koordinatorin für das Projekt „Willkommen im ersten Lebensjahr!“ zuständig, das von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert wird. Ich möchte Ihnen im ländlichen Raum die Möglichkeit geben, mit Ihrem Baby im ersten Lebensjahr Kurse zu besuchen, die individuell und auf Ihre besondere Lebenssituation abgestimmt sind.
Wir wollen gemeinsam kreativ werden, singen und neue Kontakte knüpfen.

Die Kurse sind kostenpflichtig, eine Ermäßigung bis zu 100% ist möglich
.
Weitere Informationen und Anmeldung:

www.diakonie-rz.de (Angebote-Willkommen im ersten Lebensjahr)

Tel.: 04541/889 358 oder Mobil: 0160/545 504 8 nehme ich gerne entgegen.


Ich freue mich Sie und Ihr Baby kennenzulernen